KBV-Index oder Macht der Buchwerte

Antizyklisch Handeln oder die Macht der Buchwerte oder die Magie des KBV-Index

Jeder Börsianer weiß, dass die Märkte zyklisch verlaufen - und jeder versucht in der Depression zu kaufen und im Boom zu verkaufen.

Antizyklisches Handeln
Antizyklisches Handeln

Aber den Wenigsten gelingt dies. Eine der Grundweisheiten von Buffet lautet:

Sei gierig, wenn der Markt geizig ist und geizig, wenn der Markt gierig ist.

 Sei gierig, wenn der Markt geizig ist und geizig, wenn der Markt gierig ist.

Was sich so einfach - so unglaublich logisch – anhört, ist leider in der Praxis nicht ganz so einfach umzusetzen.

In der Depression haben wir Angst. Die Untergangspropheten, die gerade fleißig ihrer Szenarien entwickeln, warum die Wirtschaft jetzt noch nicht am Boden sind und der wahre Untergang noch aussteht und die nächsten drei Jahre keine Besserung in Sicht ist.

Nicht immer ist man stark genug und agiert gegen den Markt.

Wer stark ist, kann eventuell Widerstehen und den Willen aufbringen, gegen den Trend zu investieren.

Ich kann es aber persönlich nicht. Ich benötige quantitative Unterstützung.

Den Mut antizyklisch zu handeln, der ist übrigens häufiger vonnöten als man denkt.

Erst vor Kurzem gab es eine solche sehr gute Gelegenheit:

Erinnern sie sich als auf einmal das Thema Öl in den Medien war?

 MERKE: Medien können helfen!

Warum der Ölpreis - trotz historischem Tief - weiter fallen wird - so hieß es? Mittlerweile hat sich der Ölpreis wieder erholt.

Ich dachte mir schon damals, dass mir dies eher wie eine irrationale Überreaktion aussieht als ein langfristiger Trend.

Leider muss ich mir eingestehen, dass ich ein Hasenfuß war. Mir fehlte der Mut, direkt auf eine Erhöhung der Ölpreise zu setzen.

Ich suchte nach indirekten Möglichkeiten. Aktien die mit den Ölpreis verbunden indirekte Aktien: Raffinerien etc.

Total die Schwachsinns-Idee. Denn ich fand keine, die mir zusagten - und die schöne Gelegenheit ließ ich einfach ungenutzt verstreichen.


Was war passiert?

Ich wurde Opfer meines mangelnden Mutes. Zwei Hindernisse musste ich überwinden, um in den irrationalen Überschwang zu investieren:

  1. Man muss ihn erkennen
  2. Man muss aktiv investieren

 

Das erste Hindernis hatte ich noch passiert - an dem Zweiten bin ich gnadenlos gescheitert. Und somit ließ ich mir einen Gewinn von 30 bis 40 Prozent entgegen.

Allein diese 30 bis 40 Prozent hätten mir dieses Jahr als Wertsteigerung gereicht. 🙂

 30 bis 40 % Wertsteigerung - meine verlorene Chance

KBV-Index: Quantitative Unterstützung

Wie dieses Beispiel beweist benötigen wir dringend quantitative Unterstützung, der KBV-Index.

Im Folgenden möchte ich eine Möglichkeit vorstellen, um zumindest an den Aktienmärkten eine grundlegende Beurteilung vornehmen zu können.

Das magische Instrument - so magisch ist es nicht wirklich - heißt Buchwert der Indexwerte.

quantitative Unterstüzung: KBV-Index
Quantitative Unterstüzung: KBV-Index

 

Erinnern wir uns Buchwerte: sind sehr konservative Bewertungskriterien für Aktien. Wenn wir den Buchwert des Index ermitteln, erhalten wir sozusagen eine Untergrenze der Werthaltigkeit des Index. Getreu dem Motto: Irgendwann geht es nicht schlimmer.

 Untergrenze der Werthaltigkeit

Hat man eine solche Markt-Phase entdeckt – also mit geringem Buchwert des Index – , dann sollte man schrittweise Positionen aufbauen.

Berechnung: Buchwert des Index

Der Buchwert entspricht in etwa dem Eigenkapital oder auch Reinvermögen genannt und ist somit eine sehr verlässliche Wertuntergrenze, weil zukünftige Ertragserwartungen keine Rolle spielen.

Der Buchwert bzw. Eigenkapital berechnet sich indem man das Vermögen des Unternehmens (die Aktivseite der Bilanz) minus die Schulden (von der Passivseite) rechnet.

Ein kleines Beispiel:

Ein Unternehmen hat ein Vermögen (Aktivseite) von 1000 T€ und Schulden von 700 T€. Der Buchwert oder das Eigenkapital entspricht 300 T€. Hat das Unternehmen 10.000 Aktien und werden die Aktien zu einem Kurs von 50 € pro Aktie gehandelt, dann hat dieses Unternehmen einen Kurs-Buchwert-Verhältnis von:

Berechnung EK
Berechnung EK

 

Ein niedriges Kurs-Buchwert-Verhältnis wird im Allgemeinen als positiv erachtet. Ich möchte darauf hinweisen, dass diese Kennzahl allein keine aussagekräftige Anlageentscheidung für eine Aktie liefern kann. Wollen wir ja aber auch nicht.

Kommen wir als nächstes zu dem KBV-Index:

 

Berechnung KBV-Index
Berechnung KBV-Index

 

Jetzt wird gerechnet!

Die Kurse und die Eigenkapital-Werte stammen aus Herbst 2016 (glaube ich):

 

Name Aktueller Aktienkurs EK in Mio € Anzahl Aktien in Mio Euro KBV EK pro Aktie
Adidas 151,3 5648 209,22 5,605 26,9955071
Allianz 132,4 66099 457 0,915 144,636761
BASF 71,09 31545 918,48 2,070 34,344787
Bayer 92,1 25445 826,95 2,993 30,7696959
Beiersdorf 74,09 4201 252 4,444 16,6706349
BMW 83,46 42764 602 1,175 71,0365449
Commerzbank 6,012 30407 1252,36 0,248 24,2797598
Continental 188,65 13214 200,01 2,855 66,0666967
Daimler 61,1 54624 1069,84 1,197 51,0581021
Deutsche Bank 11,255 62949 1379,27 0,247 45,63936
Deutsche Börse 75,47 3695 193 3,942 19,1450777
Deutsche Lufthansa 10,33 5845 466,148 0,824 12,5389361
Deutsche Post 27,55 11295 1212,75 2,958 9,3135436
Deutsche Telekom 14,5 38150 4676,902 1,778 8,15710913
E.ON 6,31 19077 2001 0,662 9,53373313
Fresenius Medical Care 79,07 10609 306,31 2,283 34,6348471
Fresenius 70,7 18950 546,278 2,038 34,6892974
HeidelbergCement 80,7 15976 198,416 1,002 80,5177002
Henkel 121,45 12811 437,959 4,152 29,2515966
Infineon Technologies 14,955 4665 1132,445 3,630 4,11940536
Linde 144,8 15449 185,733 1,741 83,1785412
Merck 97,3 12855 129,242 0,978 99,4645703
Munich Re 165,6 30966 161,053 0,861 192,272109
ProSiebenSat.1 Media 38,8 943 218,8 9,003 4,30987203
RWE 14,595 7944 575,75 1,058 13,7976552
SAP 79,77 23295 1228,5 4,207 18,962149
Siemens 103,6 35056 850 2,512 41,2423529
ThyssenKrupp 20,47 3307 565,94 3,503 5,84337562
Volkswagen 118,35 80710 295,09 0,433 273,509777
Vonovia 34,22 10.865 466 1,468 23,3154506
Summe 70,781

Wenn man die 70,781 durch 30 teilt, dann erhält man den KBV-Index.

Dies ergibt einen KBV-Index von 2,36.

Somit hat man einen guten Indikator für strukturelle Unterbewertungen, der sich gut zum Investieren nutzen lässt.

Die Methode ist in Abhängigkeit von der Aktualität der Daten. Wenn Sie die aktuellen Quartalsberichte durchforsten, dann bekommen Sie genauere Zahlen.

Also dann rann an den KBV-Index... 😉